Autodesk® AutoCAD® 2022 Update 2022.1
25. August 2021
Autodesk® AutoCAD® Civil 3D 2022 Update 2022.0.1
25. August 2021

Update 3 für AutoCAD® Civil 3D 2021

Diese Version bietet aktualisierte Funktionen, Leistungsverbesserung und Fehlerbehenungen für Autodesk® AutoCAD® Civil 3D 2021.
AutoCAD Civil 3D 2021 ist für Abonnenten über deren Autodesk-Konto als Download verfügbar. Für neue Kunden steht eine Kauf- bzw. auch eine Testversion zur Verfügung.

Neue Funktionen in Civil 3D 2021 Update

Verbesserung der Freispiegelkanalnetzanalyse

Die Analyse von Freispiegelkanalnetzwerken verfügt über eine neue Einstellung namens Haltungslängentyp, mit der Sie den Haltungslängentyp angeben können, der für die Analyseberechnungen verwendet werden soll.

Weitere Informationen finden Sie unter Seite Einstellungen (Dialogfeld Freispiegelkanalnetzwerk analysieren).

Verbesserung der API

Die API wurde aktualisiert, um die Erstellung von Querprofilplänen und von Datenverknüpfungen zu ermöglichen.

Weitere Information finden SIe unter Neue Funktionen in der Autodesk Civil 3D-API.

Behobene Probleme

Achse
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Beschriftung der Achs-Nebenstation nicht wie erwartet funktioniert.
API
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem auf einer Achs-Anfangsstation oder -Endstation unter Verwendung der API keine Querprofillinien erstellt werden konnten.
  • Datenverknüpfungen wurden aus ARX entfernt und in die DBX-Modulebene verschoben, damit sie von der API verschoben werden können.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die API sectionViewBandSet.ImportBandSetStyle keinen Bandsatz-Stil importiert hat.
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit, für die Catchment TimeOfConcentration-API den Wert 0 zurückzugeben.
  • Die neue API SectionView.SampleLineId wurde hinzugefügt, um das Abrufen der Objekt-ID einer Querprofillinie zu unterstützen. Die neue API SectionView.SectionViewGroupName wurde hinzugefügt, um das Abrufen des Namens der SectionViewGroup zu unterstützen. Die neue API SectionView.SectionViewGroup(), wurde hinzugefügt, um das Abrufen des SectionViewGroup-Objekts zu unterstützen.
  • Einige Bogenobjekte werden wie erwDie neue API Expression.ReferenceString wurde hinzugefügt, um das Abrufen der Referenzzeichenfolge eines Ausdrucks zu unterstützen, die zum Erstellen anderer Ausdrücke verwendet werden kann.
  • Die API GetDSProjectId() wurde hinzugefügt, um die Datenverknüpfungsprojekt-ID entsprechend dem Projektpfad abzurufen. Die API AssociateDSProject() wurde hinzugefügt, um ein Datenverknüpfungsprojekt mit der aktuellen Zeichnung zu verknüpfen.
  • Die neue API SectionViewGroupCollection.Add() wurde hinzugefügt, um das Einstellen von Optionen für Querprofile beim Erstellen von Querprofilplänen zu unterstützen. Die verfügbaren Optionen für Abschnitte in der API umfassen: Zeichnen, Linien schneiden bei, Beschriftungssatz, Überschreibungsstil.
  • Der Funktion SectionViewGroupCollection.Add() wurde ein neuer API-Parameter hinzugefügt, um das Einstellen des Querprofilplanstils beim Erstellen von Querprofilplänen zu unterstützen.
  • Der Funktion SectionViewGroupCollection.Add() wurde ein neuer API-Parameter hinzugefügt, um das Einstellen des Querprofilplan-Bandsatzstils beim Erstellen von Querprofilplänen zu unterstützen.
  • Die API RepairBrokenDRef() wurde hinzugefügt, um unterbrochene DRef-Objekte in einer Host-Zeichnung zu reparieren. Die API GetReferenceInfo() wurde hinzugefügt, um Referenzinformationen zu einem DRef-Objekt abzurufen.
  • Die neue API FeatureLine.CurvesCount wurde hinzugefügt, um das Abrufen der Kurvenanzahl einer Elementkante zu unterstützen. Die neue API FeatureLine.GetCurveRadius() wurde hinzugefügt, um das Abrufen des Radiuswerts des Bogens in einer Elementkante zu unterstützen. Die neue API FeatureLine.SetCurveRadius() wurde hinzugefügt, um das Festlegen des Radiuswerts des Bogens in einer Elementkante zu unterstützen.
  • Die API CreateReference() wurde hinzugefügt, um ein Datenreferenzelement in der Host-Zeichnung entsprechend der Host- und Quelldatenbank, dem Elementnamen und dem Elementtyp der Quellzeichnung zu erstellen.
  • Die neue API SectionViewGroup.UpdateLayout() wurde hinzugefügt, um die Aktualisierung des Layouts einer Querprofilplangruppe zu unterstützen.
  • Die neue API SectionViewGroup.ImportLabelSetForSectionsInGroup() wurde hinzugefügt, um das Importieren eines Beschriftungssatzes für Querprofile in einer Querprofilplangruppe zu unterstützen.
  • Die neue API SectionOverride.ImportLabelSet() wurde hinzugefügt, um das Importieren eines Beschriftungssatzes für Querprofile in einem Querprofilplan zu unterstützen.
  • Unterstützung für Querprofil-3D-Profilkörperpunkte-Beschriftungen in der API wurde hinzugefügt. Eine neue Beschriftungsgruppe SectionCorridorPointLabelGroup wurde hinzugefügt. Das Hinzufügen und Entfernen von 3D-Profilkörperpunkte-Beschriftungselementen in einem Querprofilbeschriftungssatz wird unterstützt.
  • Unterstützung für das Ausführen eines Mengenberichts in der API als neue statische Methode der SampleLineGroup-Klasse wurde hinzugefügt.
  • Die API CreateReference() wurde aktualisiert und erstellt nun ein Datenreferenzelement für einen 3D-Profilkörper in der Host-Zeichnung.
  • Die API CreateReference() wurde aktualisiert und erstellt nun ein Datenreferenzelement für ein DGM in der Host-Zeichnung.
  • Die API CreateReference() wurde aktualisiert und erstellt nun ein Datenreferenzelement für eine ViewFrameGroup in der Host-Zeichnung.
  • Die API CreateReference() wurde aktualisiert und erstellt nun ein Datenreferenzelement für eine SampleLine in der Host-Zeichnung.
  • Die API CreateReference() wurde aktualisiert und erstellt nun ein Datenreferenzelement für Kanalnetze in der Host-Zeichnung.
  • Die API RepairBrokenDataShortcut() wurde hinzugefügt, um unterbrochene Datenverknüpfungsobjekte in einem Datenverknüpfungsprojekt zu reparieren.
  • Die neue API Section.CorridorSurfaceId wurde hinzugefügt, um die Objekt-ID eines 3D-Profilkörper-DGMs abzurufen, wenn der Querprofiltyp ein 3D-Profilkörper-DGM ist.
  • Die neue Datenverknüpfungs-API ExportableItem^ GetExportableItemAt(int index) wurde hinzugefügt, um Informationen zu einem exportierbaren Objekt abzurufen. Dazu gehören das Objekt und auch sein übergeordnetes Objekt, direkt untergeordnete Objekte, rekursiv untergeordnete Objekte und abhängige Objekte.
  • Die API CreateReference() wurde verbessert, um eine Sammlung von Objekt-IDs zurückzugeben, einschließlich aller erstellten Objekt-IDs.
  • Die API GetExportableItemsCount() wurde verbessert, um SampleLineGroups, aber nicht SampleLines, zurückzugeben.
  • Die neue API SectionCorridorPointLabelGroup.getDisplayedSubEntities() wurde hinzugefügt, um Beschriftungen von Teilobjekten zu erhalten, die in der Zeichnung angezeigt werden und über gültige Ankerinformationen verfügen.
  • Zwei neue Eigenschaften wurden in SectionCorridorPointLabelGroup, StaggerLineHeight1 und StaggerLineHeight2 hinzugefügt, um das Einstellen der Höhe der Versatzlinie zu unterstützen.
  • Es wurde ein Fehler in der Methode SurfaceElevationLabel.Create() behoben, bei dem eine auf dem referenzierten DGM erstellte Höhenbeschriftung nicht angezeigt wurde.
  • Die CreateReference()-API wurde verbessert, sodass keine als unsichtbar festgelegten DataShortcuts-Objekte zurückgegeben werden.
ArcGIS-Arbeitsabläufe
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Dateien im selben Ordner wie die Zeichnungsdatei nach dem Publizieren in ArcGIS versehentlich entfernt wurden.
Autodesk Collaboration for Civil 3D
  • Verbesserte Leistung beim Wechseln von Datenverknüpfungsprojekten für in BIM 360 gespeicherte Projekte, bei denen Quelldateien nur heruntergeladen werden, wenn dies erforderlich ist.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Host- und Verbraucherzeichnungen in der Cloud aktualisiert wurden, wenn die Benachrichtigung „Datenverknüpfungsdefinitionen wurden möglicherweise geändert“ geschlossen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der in der Übersicht angezeigte Datenverknüpfungspfad beim Öffnen einer Cloud-Zeichnung nicht aktualisiert wurde.
  • Verbesserte Leistung bei der Cursorbewegung bei Verwendung der NVIDIA-GrEs wurde ein Problem behoben, bei dem Änderungen an den Datenverknüpfungsordnern nicht gespeichert wurden und die Datei ShortcutsFolders.xml nicht synchronisiert wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Dateiversion erhöht wurde, wenn die Datei mit Desktop Connector in Autodesk Docs hochgeladen wurde und die Datei eine zirkuläre Referenz zu einer anderen Datei enthielt.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Zeichnungen beim Öffnen aus Autodesk Docs schreibgeschützt wurden.
  • Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, das beim Starten von Civil 3D auftrat und auf ein Leistungsproblem beim Einrichten oder Wechseln von Datenverknüpfungsprojekten mit komplexen Daten zurückzuführen war.
Einzugsgebiete
  • Die Bandpalette wird automatisch aktualisiert und zeigt den korrekten Status der aktuellen ZEs wurde ein Problem behoben, bei dem die ausschließende Einzugsgebieteigenschaft Einzugsgebiete aus anderen Einzugsgebietgruppen ausschloss.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Wert der ausschließenden Einzugsgebieteigenschaft immer auf „False“ gesetzt war, nachdem die Zeichnung erneut geöffnet wurde.
3D-Profilkörper
  • Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, das beim Versuch, den Straßenerneuerungsmanager für 3D-Profilkörper mit installiertem deutschem Länder-Kit zu öffnen, auftrat.
  • Verbesserte Stabilität beim Wiederherstellen von Bogenführungen für 3D-Profilkörper.

Querprofile
  • Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, das beim Versuch, den Straßenerneuerungsmanager für 3D-Profilkörper mit installiertem deutschem Länder-Kit zu öffnEs wurde ein Problem behoben, bei dem Teile von 3D-Profilkörper-Querprofilbeschriftungen in einem Querprofilplan nicht richtig platziert wurden, wenn die Quell-Querprofillinie verzerrt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Vorgabebeschriftungssatz für die Erstellung von Querprofilplänen nicht beibehalten wurde, wenn beim Erstellen von Querprofilplänen zu einer anderen Achse gewechselt wurde.
Datenverknüpfungen
  • Es wurde ein StabilitätEs wurde ein Problem behoben, bei dem eine datenreferenzierte Achse, die als Referenz für ein Kanalnetz verwendet wurde, nicht aktualisiert wurde, nachdem der Achsname in der Quellzeichnung aktualisiert wurde.
  • Verbesserte Leistung beim Wechseln von Datenverknüpfungsprojekten für in BIM 360 gespeicherte Projekte, bei denen Quelldateien nur heruntergeladen werden, wenn dies erforderlich ist.
  • Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, das auftrat, wenn der Ordner _Shortcuts zwar lesbar, dessen Inhalt, z. B. ShortcutsHistory.xml, jedoch nicht lesbar war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Datenverknüpfungen unter einer temporären Adresse erstellt wurden, was durch einen automatischen Speichervorgang in AutoCAD verursacht wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die XML-Quelldatei für die DGM-Definition unter einer temporären Adresse gespeichert wurde, was durch einen automatischen Speichervorgang in AutoCAD verursacht wurde.
  • Der Datenverknüpfungs-Editor wurde aktualisiert, um die Variable DSSysVar im Pfad anzuzeigen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ETransmit keine Civil 3D-Datenverknüpfungen enthielt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der referenzierte Druckleitungsnetzname nach dem Synchronisieren von Datenverknüpfungen unerwartet geändert wurde.
  • Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, das beim Speichern einer Quellzeichnung mit einer gemeinsam genutzten Datenreferenz auftrat und dazu führte, dass die Zeichnung schreibgeschützt wurde. Das Problem wurde durch mehrere Civil 3D-Sitzungen verursacht, die versuchten, die Quellzeichnung der Datenverknüpfung zu lesen, während sie in einer anderen Sitzung gespeichert wurde. Stellen Sie sicher, dass die Systemvariable DataShortcutsSourceCheck in Civil 3D auf jedem Computer, der an demselben Projekt arbeitet, deaktiviert (auf 0 gesetzt) ist. Beachten Sie, dass wenn der Vorgabewert für die Systemvariable DataShortcutsSourceCheck auf 0 festgelegt ist, eine Benachrichtigung in der Host-/Verbraucherzeichnung angezeigt wird, wenn die Quellzeichnung gespeichert wird. Dies gilt auch, wenn keine Objekt-/Geometrieänderung vorgenommen wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem auf der kontextabhängigen Multifunktionsleisten-Registerkarte Kanalnetze statt Achse angezeigt wurde, wenn die Achse den Typ Verschiedenes aufwies und eine Achsendatenreferenz ausgewählt wurde.
Importieren und Exportieren von Zeichnungen
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine datenreferenzierte Achse, die als Referenz für ein Kanalnetz verwendet wurde, nicht aktualisiert wurde, nachdem der Achsname in der Quellzeichnung aktualisiert wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem verschachtelte XRef-Zeichnungen aufgelöste Objekte nach Verwendung des Befehls für den DGN-Export nicht anzeigten.
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit, beim Exportieren einer Civil 3D-Zeichnung nach DGN MicroStation Connect zu verwenden, wenn sowohl Connect als auch V8i installiert sind.
  • Es wurde eine neue Systemvariable namens DGNOpenAfterCreation hinzugefügt, damit MicroStation nach dem Export einer Zeichnung nach DGN geöffnet bleibt.
  • Es besteht die Möglichkeit, die UCF-Datei des Benutzers beim Exportieren einer Civil 3D-Zeichnung nach DGN zu verwenden, wenn MicroStation installiert ist.
  • Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, das beim Exportieren einer Civil 3D-Zeichnung mit XRef-Zeichnungen mit Punkten auftrat.
  • Es wurde eine Einstellung zum Festlegen einer Ruhezeit hinzugefügt, sodass MVBA nach dem Export einer Zeichnung in DGN ausgeführt werden kann.
Elementkanten
  • Es wurde ein Leistungsproblem behoben, das beim Auswählen von Elementkanten auftrat, während die Eigenschaftenpalette geöffnet war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Elementkanten, die als 3D-Profilkörper-Basislinien in einem Gebiet verwendet wurden, aus diesem Gebiet ausgeblendet wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass beim Aktualisieren einer Elementkante, die als Basislinie eines 3D-Profilkörpers diente, unsichtbare Achsen erstellt wurden. Im Zusammenhang mit diesem Problem wird empfohlen, den Befehl PurgeHiddenAlignsfromSites für Zeichnungen zu verwenden, die über auf Elementkanten basierende 3D-Profilkörper verfügen. Wenn Sie den Befehl PurgeHiddenAlignsfromSites vor der Bearbeitung einer Elementkante in einem auf Elementkanten basierenden 3D-Profilkörper nicht ausführen und anschließend Probleme mit der Elementkante im 3D-Profilkörper auftreten (z. B. wenn die Elementkante nicht vorhanden ist und Sie sie nicht mehr auswählen können), machen Sie die Änderungen rückgängig oder schließen die Zeichnung, ohne sie zu speichern. Öffnen Sie sie dann erneut, und führen Sie den Befehl PurgeHiddenAlignsfromSites aus.
  • Fehler, die zu fehlenden Elementkanten führen, werden automatisch erkannt und behoben, wenn Sie eine Zeichnung öffnen. Dieser Vorgang wird nur ausgeführt, wenn Civil 3D einen möglichen Fehler in der Zeichnung erkennt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem TS-Punkte an falschen Positionen einer Elementkante hinzugefügt wurden, wenn der Befehl _AeccFeatureLineCrossing verwendet wurde und der Schnittpunkt weit von der Elementkante im 3D-Raum entfernt war.
  • Verbesserte Anzeige von Zeichen, die an den Scheitelpunkten einer Elementkante angezeigt werden, wenn das Fenster Verschneidungshöheneditor angezeigt wird. Die Anzeige von Zeichen wird durch die Werte für Auflösung, Skalierung und Layout in den Anzeigeeinstellungen von Windows beeinflusst. Die Anzeigequalität ist optimal, wenn Sie die empfohlenen Systemeinstellungen verwenden, und nimmt mit zunehmenden Werten für Skalierung und Layout ab.
Hydrologie
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem in den Analyseergebnissen für Durchlässe in Hydraflow Express Extension eine blaue Linie angezeigt wurde.
  • Verbesserte Leistung bei der Durchlassanalyse in Hydraflow Express Extension.
LandXML
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der LandXML-Import eine zusätzliche Kopie eines importierten Kanalnetzes erstellt hat.
  • Es wurde ein Leistungsproblem behoben, das beim Importieren von DGMs aus einer LandXML-Datei auftrat.
  • Es wurde eine Option zu den LandXML-Importeinstellungen hinzugefügt, um zu steuern, ob Bruchkanten hinzugefügt werden sollen. Die Importleistung wird verbessert, wenn die Option deaktiviert ist.
Verschiedenes
  • Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, das beim Öffnen einer Zeichnung auftreten konnte.
  • Unterstützung für Autodesk Docs und den neu gestalteten Desktop Connector wurden hinzugefügt. Die Benutzeroberfläche bezieht sich jetzt auf Autodesk Docs und nicht auf BIM 360.
Kanalnetze
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem in verschiedenen Tabellen im Bericht zur Analyse des Freispiegelkanalnetzwerks gemeldete Geschwindigkeitswerte aufgrund von Genauigkeitsunterschieden in den Berechnungen nicht konsistent waren.
  • In der Ereignisanzeige wurde eine Warnmeldung für folgenden Fall hinzugefügt: Bearbeiten einer Schacht-/Bauwerkshöhe, sodass die Höhe außerhalb des zulässigen Bereichs liegt, der durch die Schachtwandung bis zur Schacht-/Bauwerkshöhe angegeben ist.
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit zum Speichern von Schacht-/Bauwerkstyp- und Unterwasserdaten für einen Nullschacht.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Stil, die Regeln und andere Einstellungen in einer Komponentenliste für einen Nullschacht nicht geändert werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellungen für den Kanalnetz-Beschriftungsanker nicht wie erwartet funktionierten.
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit zum Auswählen der Rohrlänge für die Analyse von Freispiegelkanalnetzwerken.
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit zum Ändern eines Schacht-/Bauwerkstyps von Keine in Ablauf, wenn der Befehl Freispiegelkanalnetzwerk analysieren verwendet wird.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige der Ausgaben im Bericht zur Freispiegelkanalnetzwerkanalyse falsch waren.
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit, weitere Anschlusspunkte in Plan- und Längsschnittbeschriftungen für Haltungen zu unterstützen.
Druckleitungsnetze
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit zum Bereinigen von TS-Punkten in überschriebenen Stationsbereichen eines Druckleitungssystem-Längsschnitts.
Längschnitte
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit, Haltungs- und Druckleitungs-Ausdrücke in Höhenplanbändern zu unterstützen.
Mängenermittlung
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Mengenermittlung durch eine leere Einstellung für untergeordnete Materialkriterien beeinflusst wurde.
Referenzvorlagen
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Civil 3D unerwartet geschlossen wurde oder ein Codestilsatz beschädigt war, wenn eine bestimmte Vorlage an eine bestimmte Zeichnung angehängt wurde.
Berichte
  • Der Befehl AeccReportAlignPoints wurde so verbessert, dass die Verwendung des Befehls NETLOAD zum Laden von AeccTransportationX.dll und der Neustart von Civil 3D nicht erforderlich sind, um den Bericht auszuführen. Sie können auch ReportAlignPoints in der Befehlszeile eingeben, um den Befehl auszuführen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem viele Entwurfslängsschnitttypen aus den Berichten der Transportation Extension ausgeschlossen wurden.

X