bis 20% Legacy Rabatt auf neues Autodesk Abo
5. November 2020
Autodesk® Revit® 2020 / 2021 Issues Add-In
21. Dezember 2020

Update 2 für Revit® 2020

Diese Version biete aktualisierte Funktionen, Leistungsverbesserung und Fehlerbehenungen für Autodesk® Revit® 2020. In diesem Release sind vorallem Kundewünsche zu bestehenden Funktionen eingeflossen.
Wenn Sie ein Abonnement für Revit oder die AEC Collection haben, können Sie ab sofort über Ihr Autodesk-Konto oder Ihre Desktop App Revit 2020.2 herunterladen und installieren.

Wir haben ein Paar Highlights für Sie zusammengefasst:
Titelzeile von Tabellen einfrieren, Wegpunktbearbetung für Bewehrungspfade, Stromkreis- und Verteilereigenschaften in der Verteilerliste bearbeiten und Dynamo 2.3 inkl. zusätzlicher Knoten für die Tragwerksplanung.

Revit eigenen Ursprung anzeigen lassen

Hinzufügen und bearbeiten von Wegpunkten

Verbesserungen

Dynamo for Revit
  • Integration von Dynamo Revit 2.3 in Revit 2020.2.
  • Es ist ein neuer Dynamo-Block namens ‚Selection – All Elements of Category in View‘ verfügbar, der die Auswahl aller Elemente einer bestimmten Kategorie in einer Ansicht ermöglicht.
  • Es ist ein neuer Dynamo-Block mit der Bezeichnung ‚Element-Delete‘ verfügbar, der das Löschen von Elementen über ein Dynamo-Skript ermöglicht.
Beschädigte Dateien
  • Verbesserte Datenspeicherimplementierung, um eine Dateibeschädigung vom Typ fehlendes Element zu verhindern.
MEP – Analytische Anlage
  • Es wurde Unterstützung für die Angabe eines Absorptionsgradwerts für architektonische Elementtypen sowie die Weitergabe an die Funktion Systemanalyse hinzugefügt.
MEP – Elektrische Schalttafel-Bauteilliste
  • Das Verhalten wurde verbessert, sodass Stromkreis- und Schalttafeleigenschaften direkt in einer Ansicht der Schalttafel-Bauteilliste angezeigt werden.
Revit-Cloud-Modelle
  • Verbesserte Unterstützung einer höheren Sicherheit bei Kommunikationsprotokollen, um Daten und Kommunikation besser zu schützen.
Revit-Startseite
  • Bietet einen konsistenten visuellen Stil zwischen den Startseiten der Revit- und der Civil-Anwendung.
  • Es wurde eine Selbsthilfemeldung bereitgestellt, die angezeigt wird, wenn ein Kunde die veröffentlichte Version des Revit-Cloud-Modells in Desktop Connector öffnet.
Routen-Analyse
  • Eine Verbesserung des Werkzeugs Routen-Analyse – Bewegungspfad ermöglicht es Ihnen, Wegpunkte zu einer vorhandenen Bewegungspfad-Linie hinzuzufügen und diese zu bearbeiten, sodass die Linie durch bestimmte Punkte entlang des Pfads von A nach B verläuft.
  • EZwei neue APIs, PathOfTravel.FindStartsOfLongestPathsFromRooms() und PathOfTravel.FindEndsOfShortestPaths() unterstützen optimierte Arbeitsabläufe für die Routenanalyse, um die längsten Pfade von Positionen in Räumen bis zu Zielen (z. B. Ausgangstüren) zu finden.
Bauteillisten
  • Die derzeit aktive Zelle und Zeile werden hervorgehoben, sodass sie bei der Arbeit in einer großen Bauteilliste leicht zu finden sind.
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit zum Einfrieren (Sperren) bzw. Freigeben der Position von Bauteiltitel und -kopfzeile, um sie beim Blättern in einer langen Bauteilliste sichtbar zu halten.
Gemeinsam genutzte Koordinaten
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit zum Anzeigen des Revit-internen Ursprungs aus dem Grundmodell und den verknüpften Modellen.
  • Die Schnittfunktion für den Projektbasispunkt wurde entfernt, sodass er immer im ungeschnittenen Modus verschoben wird.
Stahlverbindungen für Dynamo
  • Die Dokumentation zu „Autodesk Steel Connections“ wurde mit den neuen Blöcken für Load Connection aktualisiert.
  • Die Dokumentation zu „Autodesk Steel Connections“ wurde mit den neuen Blöcken für Analyseergebnisse aktualisiert.
  • Die Dokumentation zu Autodesk Steel Connections wurde mit dem geänderten Verhalten des Dynamo-Blocks „Connection.ByType“aktualisiert.
  • Unterstützung für Mindest- und Höchstwerte für die Hülle in der Dropdown-Liste für die Lastfall-/Lastkombinationseingabe für das Dynamo-Paket „Autodesk Steel Connections“ wurde hinzugefügt.
  • Es wurde der Block Input.ResultTypes für das Dynamo-Paket Autodesk Steel Connections hinzugefügt, das eine Dropdown-Liste der Ergebnistypen (Fx, Fy, Fz, Mx, My, Mz) enthält.
  • Ein Dropdown-Dynamo-Block wurde zum Paket Steel Connection Automation hinzugefügt, um Analyseergebnisse, Lastfall/Kombination/Hülle und Modellnamen für das aktuelle Projekt aufzulisten und als Eingabe für den Block FilterBy.AnalysisResults zur Verfügung zu stellen.
  • Der Block „Filter.ByVerticalPosition“ für das Paket „Autodesk Steel Connections“ wurde hinzugefügt. Der Block „Connection.ByType“ verursacht jetzt eine Ausnahme beim Platzieren von Fußplattenverbindungstypen am oberen Ende.
  • Die Namen der folgenden Steel Connection Automation-Blöcke wurden geändert: ConnectionNode.FromStructure, ConnectionNode.SubNodesOfSize und BySectionType.
  • Die Kategorie der untergeordneten Verbindung, die Gehrung und Ausklinkung enthielt, wurde aus der Dropdown-Liste Verbindungstyp unter Steel Connection Automation entfernt. Die Platzierung dieser Schnitte kann weiterhin automatisiert werden, indem sie in benutzerdefinierte Verbindungen eingeschlossen werden.
  • Es wurde ein neuer Dynamo-Block hinzugefügt, der die Verbindungsblöcke mithilfe der im Results Builder gespeicherten Analyseergebnisse filtern kann, und zwar im Paket Steel Connection Automation.
  • Die Ausgabe „existing“ wurde zum Dynamo-Block „Connection.ByType“ für das Paket „Autodesk Steel Connections“ hinzugefügt.
  • Es wurde ein Problem im Paket Steel Connection Automation behoben, das dazu führte, dass alle typischen Skripte, die Fußplattenverbindungen anwenden können, bei jedem Durchlauf eine falsche Warnmeldung angezeigt haben.
Ansicht – Sonstige
  • Es wurde ein 3D-Navigationsmodus zur Navigationsleiste hinzugefügt, der direkten Zugriff und Kurzbefehle bietet, um Benutzern und Projektbeteiligten die 3D-Navigation im Modell live zu ermöglichen.

Behobene Probleme

Autodesk A360 – Anmelden
  • Verbesserte Stabilität beim Starten von Revit.
Dynamo for Revit
  • Es wurde ein Problem behoben, bei denen Bewegungspfadblöcke in Dynamo für Revit nicht verfügbar waren.

DWG-/DXF-Export
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Exportieren eines Plans mit mehreren gedrehten Ansichten in DWG die Elemente von der richtigen Position weg verschoben wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Blöcke falsch verschoben und gedreht wurden, was durch das Exportieren von Plänen mit gedrehten Ansichtsfenstern in DWG verursacht wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Exportieren eines Plans mit mehreren Ansichtsfenstern in DWG auftrat und dazu führte, dass bei einigen Elementen Teile ihrer Geometrie fehlten.
Fertigung – MEP
  • Es wurde ein Problem behoben, das das Lesen von Produktdaten verhinderte, wenn diese sich im gemeinsamen Datenbankverzeichnis befanden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das es den Benutzern ermöglichte, auf Kosteninformationen aus den im Modell zwischengespeicherten Daten zuzugreifen.
  • Es wurde ein Stabilitätsproblem behoben, bei dem Meldungen zu Trennflächen beim Platzieren einiger Bauteile im Modell nicht korrekt angezeigt wurden.
Familie
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem nicht vorhandene Türen in Bauteillisten angezeigt wurden.
Beschädigte Dateien
  • Verbesserte Stabilität beim Synchronisieren mit der Zentraldatei.
Öffnen von Dateien/Speichern von internen Elementen
  • Verbesserte Stabilität beim Offline-Arbeiten mit dateibasierter Arbeitsteilung.
  • Es wurde sichergestellt, dass der Name des Modells beim Generieren von Warndialogfeldern angezeigt wird.
  • Die INI-Einstellung zum Ignorieren fremder Dateiwarnungen wurde aktualisiert, um den vollständigen Dateipfad der unterdrückten Datei zu speichern.
gbXML
  • Der Toleranzwert zur Bestimmung der an gbXML weitergegebenen analytischen Oberflächen wurde geändert, um dem von EnergyPlus und anderen Simulations-Engines verwendeten Wert zu entsprechen.
Grafikanzeige
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Schwenken und Umkreisen in einer nicht zugeschnittenen perspektivischen Ansicht nach dem Schließen einer Fehlermeldung nicht mehr funktionierten.
Profilierungen
  • Verbesserte Stabilität beim Bearbeiten einer Rinne mit einem potenziellen Geometriefehler.
Verknüpfen von Topografie
  • Verbesserte Leistung beim Wechseln zur Registerkarte Topografie im Dialogfeld Verknüpfungen verwalten, wenn viele Topografien verknüpft sind.
  • Verbesserte Leistung beim Platzieren von Punktbeschriftungen durch Auswahl von Punkten auf der verknüpften Topografie.
MEP – Analytische Anlage
  • Es wurde ein Problem mit dem Zeitlimit des Wetterdienstes behoben, das sporadisch Fehler bei der Systemanalyse verursachte.
  • Unterstützung für Nutzungszeitpläne am Wochenende bei der Ausführung einer jährlichen Simulationssystemanalyse hinzugefügt.
  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit bei Berichten zur Systemanalyse durch Zuordnung der Zonennamen zu den analytischen Raumnamen im Modell bei Verwendung des idealen Luftsystems zur Berechnung der Lasten.
  • Verbesserte Leistung durch Generieren der vorgabemäßig nicht klimatisierten Zonengeräte mit einem pro berechnetem Raum.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ein Bericht zur Systemanalyse aufgrund einer Größenbeschränkung für Revit-Ansichten abgeschnitten wurde, indem alle Systemanalyseberichte in einem Revit-Unterordner gesucht wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu Instabilität beim Ausführen einer Systemanalyse führte, die einen sehr großen Bericht erzeugt.
MEP-Anschlüsse
  • Die Möglichkeit, Rohrdämmung hinzuzufügen und Parameter für Rohrelemente zu ändern, kann jetzt im Gruppenbearbeitungsmodus ausgeführt werden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu Instabilität bei der Anzeige eines Rohr- oder Luftkanal-Richtungshinweis-Symbols in bestimmten Ansichten führte.
Anzeigen von MEP-Luftkanälen/-Rohren
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das falsche Richtungshinweis-Symbol angezeigt wurde, wenn sich ein Zubehör in einem vertikalen Luftkanal befand.
MEP – Elektrische Einstellungen
  • Verbesserte Stabilität beim Öffnen und Aktualisieren eines Revit-Modells.
MEP – Grafiken
  • Es wurde ein Problem beim Drucken behoben, bei dem eine Linie innerhalb des Richtungshinweis-Symbols für einzeilige Rohrsysteme angezeigt wurde.
MEP – Dämmung innen/außen
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Projekt nicht aktualisiert werden konnte, wenn es eine Isolierung mit einer bestimmten Stärke enthielt.
MEP-Rohr
  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Auswählen eines Rohrs oder Luftkanals zu einer Verzögerung führte.
Materialien
  • Verbesserte Stabilität beim Bearbeiten von benutzerdefinierten Parametern im Material-Browser.
Bewehrung – Matten
  • Ein Problem im Zusammenhang mit dem als IFC exportierten Stahlmattendurchmesser wurde behoben.
Bewehrung – Mehrfachbewehrungs-Beschriftung
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Mehrfachbewehrungs-Beschriftung angezeigt wurde, auch wenn alle Bewehrungsreferenzen aus der Ansicht abgeschnitten wurden.
  • Verbesserte Stabilität beim Hinzufügen von Parametern zu einer Mehrfachbewehrungs-Beschriftung und Neuladen in das Projekt.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Mehrfachbewehrungs-Beschriftungen Informationen aus Nicht-Bewehrungsreferenzen anzeigten, wenn die Option zum Gruppieren von Beschriftungstexten deaktiviert war.
Bewehrung – Formgesteuerte Bewehrung
  • Verbesserte Stabilität beim Beschränken eines Stabs, der durch Verbindungsmittel mit einem anderen Stab verbunden ist.
  • Verbesserte Stabilität beim Bearbeiten von Bewehrungsabhängigkeiten in einer auf einem Plan platzierten Ansicht.
Revit-Cloud-Modelle
  • Das Dialogfeld Verknüpfungen verwalten wurde korrigiert und zeigt jetzt vollständige Modellpfadnamen an.
  • Einige Cache-Dateien werden bei der Zusammenarbeit nicht mehr erstellt, um den Speicherplatzbedarf des Kunden zu reduzieren.
Revit-Startseite
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Dateimenüliste nicht angezeigt wurde, wenn die Windows-Einstellung ‚Protokoll der zuletzt geöffneten Dokumente nicht beibehalten‘ aktiviert wurde.
  • Es wurde das Verzögerungsproblem mit dem Dateimenü behoben, das beim Öffnen eines zentralen Modells über einen externen Internetpfad auftrat.
  • Im Dialogfeld Veröffentlichte Version öffnen wurden abgeschnittene Texte auf Schaltflächen und in Beschreibungen für einige Sprachen korrigiert.
Routen-Analyse
  • Der Zugriff auf Routen-Analyseeinstellungen ist jetzt in allen aktiven Ansichten und nicht nur in Draufsichten möglich.
  • Es wurde ein Problem behoben, um zu verhindern, dass eine Bewegungspfad-Analyse in eine Schnittansicht oder Draufsicht des Modells platziert oder kopiert werden kann.
Gemeinsam genutzte Koordinaten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der markierte Punkt zu groß war, wenn Objektfang am Projekt-Basispunkt und am Vermessungspunkt aus einem verknüpften Revit-Modell durchgeführt wurde.
  • Verbesserte Stabilität beim Binden eines verknüpften Modells, bei dem der Projekt-Basispunkt oder Vermessungspunkt in der aktuellen Ansicht sichtbar ist.
Stahlverbindungen für Dynamo
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass in den Dynamo-Skripten ungültige Stahlverbindungen erstellt wurden und die Verbindungen nicht gezählt oder gelöscht wurden.
  • Es wurde ein Problem mit einem Dynamo-Beispielskript behoben, bei dem ungültige Apex-Verbindungen platziert werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu doppelten und überlappenden Verbindungen führte, die durch Stahlverbindungen für Dynamo-Skripte mit ungültiger Eingabe erstellt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Skripte, die zum Filtern für vertikale Träger (Stützen) mit dem Block Schrägungswinkel entwickelt wurden, fälschlicherweise horizontale Elemente in Betracht zogen.
  • Einige der Beispielskripte, die mit Steel Connection Automation-Paketen bereitgestellt wurden und überlappende Blöcke enthielten, wurden korrigiert.
  • Es wurde ein Fehler im Beispielskript „Apex Haunch“ (En-US) des Dynamo-Pakets „Autodesk Steel Connections“ behoben.
Vorlagen
  • In den DACH-Projektvorlagen wurde der Projekt-Basispunkt am internen Ursprung ausgerichtet.
UI-Frameworks
  • Verbesserte Stabilität beim Öffnen eines Modells.
Benutzeroberfläche
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Revit gesperrt wurde und auf keine Befehle reagierte, wenn eine Netzwerklizenz verwendet wurde.
Aktualisieren
  • Verbesserte Stabilität beim Aktualisieren eines Revit-Modells aus der Version 2019, das Stahlelemente mit einem ungültigen Status enthält.
Arbeitsteilung
  • Verbesserte Programmstabilität bei Trennung des Netzwerks während der Sitzung.

Diese und viele weitere Neuerungen finden Sie im Autodesk knoledge Network.

X